50 Jahre Familien-Sport-Bund – Die Jubiläumsfeier

Ohne sie, zwanzig sport- und naturverbundenen jungen Menschen, wäre es in den turbulenten 1960`er Jahren nicht gegangen. Damals wie heute strebten sie nach sportlicher Betätigung und körperlicher Entspannung im Sinne des Naturismus und gründeten daher im März 1968 den FKK-Verein Familien-Sport-Bund (FSB) Hildesheim. 50 Jahre später feierte der FSB jetzt sein goldenes Vereinsjubiläum. Und zwei Gründerpaare, Kurt und Helga Fischer und Bruder Manfred und Elke Fischer, die seit der Vereinsgründung ununterbrochen dem Verein angehören, wurden in der Feierstunde in der Tenne des FSB-Sportparks auf dem Rottsberg vom Vorsitzenden Heiner Krussmann besonders geehrt. Es gab Urkunden, Blumen und viel Beifall von Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, vom Geschäftsführer des Kreissportbundes, Dennis Münter, von Erika Eickhoff, Vizepräsidentin Sport des Deutschen Verbandes für Freikörperkultur, von Matthias König, Vize-Ortsbürgermeister Moritzberg und von allen anwesenden Mitgliedern. Ausgezeichnet wurden auch Lore und Dieter Lessmann für ihren unermüdlichen Einsatz für den Familien-Sport-Bund. Sie wurden mit der Ehrenmitgliedschaft belohnt. Gekonnt umrahmt wurde die Jubiläumsfeier mit musikalischen Klängen von Christian Mädler. Die Hildesheimer dürfen sich nun auf den zweiten Teil der FSB-Jubiläumsaktivitäten freuen, wenn am 16. Juni zu einem Erlebnisnachmittag in den Sportpark eingeladen wird.
Text und Fotos: hajot

Kommentare sind geschlossen.