Boule / Pétanque

Eine Sportart mit großer Fangemeinde im FSB

Boule / Pétanque beim FSB Hildesheim
Pétanque kann in unserem Sportpark bei fast jedem Wetter gespielt werden.
5 Bahnen laden zum Spiel mit den Stahlkugeln ein.
Für Interessierte am Pètanque in Hildesheim, quasi zum Schnuppern, hat unser Robert Vereinskugeln.

Ansprechpartner: Robert Fey
E-Mail: petanque@fsbhildesheim.de


Spielzeiten in der Saison

  • Samstags 15:00 Uhr
  • Sonntags 15:00 Uhr
  • Dienstags Training 17:30 Uhr
  • Freitags 16:00 Uhr Liga-Training
  • Ansonsten jederzeit nach Lust und Laune

Die offiziellen Pétanque-Regeln beim Deutschen Pétanqueverband
Kurzfassung der Regeln als PDF
Pétanque-Erklärungsvideo

Berichte aus unserer Pétanque-Sparte

    Turniersieg knapp verpasst

    Den Sieg beim 25. Hainberg-Pétanqueturnier des BffL Volkersheim haben Rüdiger und Robert vom FSB Hildesheim knapp verpasst. Nach sechs Spielen mussten sie sich nur dem Siegerpaar aus Salzgitter/Volkersheim geschlagen geben. Das Starterfeld des FSB bei diesem Jubiläumsturnier vervollständigten Martina und Klaus und Rosi und Peter, die jeweils im Mittelfeld landeten.


    Pétanquer wieder erfolgreich

    Nach dem 2. Platz am Sonnensee in Hannover von Rüdiger und Robert, konnten auch Klaus und Robert den 2. Platz beim Stracketurnier in Göttingen erringen.

    Merken


    Kinder- und Jugendboule

    Kennt ihr Crossboccia? Das war die Frage am Freitag, den 28.07.2017 beim ersten Kinder- und Jugendboule des FSB.
    Crossboccia ist in den letzten Jahren zum beliebten Freizeitsport geworden und wird mit speziellen, ganz weichen Bällen gespielt.
    Der Fantasie wird dabei keine Grenzen gesetzt; es kann aber auch fast wie Pétanque gespielt werden und ist selbst für ganz junge Spieler bestens geeignet.
    Zuerst gab es ein paar Übungen zum Warmwerden und um das richtige Gefühl für die „Kugeln“ zu bekommen.
    Zur Verbesserung des Zielwurfes wurde dann in 2er Teams Rangierball gespielt. Um Mülleimerbreite hat das gelbe Team den Sieg erworfen.
    In einer kleinen Übungseinheit hat Klaus der Gruppe dann gezeigt, wie der richtige Bewegungsablauf beim Pétanque aussehen sollte.
    In der wohlverdienten Pause gab es Apfelschorle für alle.
    Nun kamen zum ersten Mal richtige Eisenkugeln zum Einsatz. Beim Teamspiel „Möllky“ geht es darum mit gezielten Würfen Hölzer umzuwerfen und eine bestimmte Punktzahl zu erreichen.
    Da die tollen Crossbocciabälle im Mittelpunkt der Aktion stehen sollten, fand jetzt das Finalspiel „Crossboccia rund um die Tenne“ statt.
    Mit viel Spaß und
    Ehrgeiz spielten zwei Teams um den Tagessieg. Dabei lag das Schweinchen auch schon mal in einer Schubkarre oder auf einem Tisch. Crossboccia eben!
    Nach zwei Stunden waren alle Teilnehmer der Meinung, dass es eine schöne Aktion war und diese unbedingt wiederholt werden sollte.
    Carlos mit seiner Oma waren mit viel Freude als Gäste von Almut und Frank dabei. Leider waren zu dieser Aktion nur wenige Kinder auf dem Gelände und wir überlegen für eine Wiederholung die Kinder der FKK-Nachbarvereine einzuladen.
    Klaus

    Merken


Kommentare sind geschlossen